Online

Im Folgenden gibt es eine Auswahl an Artikeln, die ich für Online-Plattformen bzw. Online-Auftritte von Print-Medien geschrieben habe. Ich habe versucht alle Veröffentlichungen von mir hier aufzulisten und nach Medium zu sortieren.

 

Seit Januar 2020 bin ich Autorin beim Digitalen Stadtguide "Berlin - Ick liebe Dir". Vorzugsweise schreibe ich Gastroartikel. Aber ab und an besuche ich eine Premiere und schreibe Veranstaltungskritiken.

SAGWAS.net

18.09.2019

Realtiv frisch ist meine Arbeit bei dem Debattenportal sagwas.net des Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung. Seit September 2019 werden Beträge zu politischen Themen von mir veröffentlicht.

Ein temporäres Projekt an dem ich teilgenommen habe, ist der Jugendblog Faire Woche. Von Dezember 2018 bis Dezember 2019 wurden dort Infografiken und Artikel zum Thema #nachhaltigkeit und #fairerhandel von mir veröffentlicht.

SPIESSER.de

01.07.2018

Für die Online-Ausgabe des Jugendmagazins SPIESSER schreibe ich seit Juli 2018 überwiegend im Bereich "Kinofeeling".

MITMISCHEN.de

01.02.2018

Für mitmischen.de - Das Jugendportal zum deutschen Bundestag habe ich von Februar 2018 bis Mai 2019 geschrieben. Überwiegend geht es natürlich um politische Themen, die aktuell im Bundestag diskutiert werden. Wir bereiten diese Themen verständlich für Jugendliche auf.

Die journalistischen Aktivitäten für das Online-Magazin Berliner Filmfestivals gehörte seit Mai 2017 zu meinen journalistischen Hauptfreizeitbeschäftigungen. Neben Pressevorführungen habe ich gelegentlich auch Filmfestivals besucht.

GESAMMELTES

28.02.2017

Neben den bisherigen (regelmäßigen) Artikeln und Projekten gibt es auch eine ganze Reihe von einmaligen Aufträgen für diverse Platformen.

Im April 2016 war ich Hospitantin in der Kulturredaktion der Berliner Morgenpost. Einige meiner Artikel sind neben print auch online (sowohl bei der Morgenpost, wie auch beim Hamburger Abendblatt) erschienen.

Von April 2016 bis Dezember 2018 war ich Teil des Blogger-Teams für den Filmblog von Cinestar. Die Mitarbeit am Filmblog von Cinestar stellt meinen ersten Berührungspunkt auf dem gebiet des Filmjournalismus dar.